2wappenjfg

   

Brauch ich ne regenjacke?  

   

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

   
   

Scheiden. Fünf Tage stand in der Pfingstwoche der höchstgelegene Ort des Saarlandes im Mittelpunkt des Nachwuchsfußballs. Der TuS Scheiden richtete mit dem Dachverband der Fußballvereine der Gemeinde Losheim das 20. Junioren-Gemeindepokalturnier aus. 34 Teams gingen an den Start, lediglich die E-Junioren der SG Britten-Hausbach hatten kurzfristig abgesagt

Scheiden. Fünf Tage stand in der Pfingstwoche der höchstgelegene Ort des Saarlandes im Mittelpunkt des Nachwuchsfußballs. Der TuS Scheiden richtete mit dem Dachverband der Fußballvereine der Gemeinde Losheim das 20. Junioren-Gemeindepokalturnier aus. 34 Teams gingen an den Start, lediglich die E-Junioren der SG Britten-Hausbach hatten kurzfristig abgesagt.Die ersten drei Turniertage waren den älteren Kickern der D- bis A-Junioren vorbehalten. Dienstags standen sich zunächst die zweiten und dritten Mannschaften gegenüber. In der Auftaktbegegnung überzeugten die D2-Junioren der JFG Hochwald Losheim beim 4:1-Sieg gegen ihre Altersgenossen von der JFG Saarschleife, die zunächst durch Elias Müller in Führung gingen. Der zweifache Torschütze Paul Brausch sowie Raphael Smirr und Elias Schommer wendeten anschließend aber das Blatt. Bei den C-Junioren sicherte sich die JFG Hochwald Losheim II mit einem 6:5 nach Elfmeterschießen den Titel. Endspielgegner war die JFG Hochwald Losheim III. Die JFG Hochwald Losheim IV (3:2 über Hochwald Losheim II) trug sich bei der B2 als Sieger ein.

Den Mittwoch dominierte die JFG Saarschleife. Zunächst gewannen die C1-Junioren durch den Treffer von Marius Becker mit 1:0 über die JFG Hochwald Losheim. Die gleiche Begegnung gab es auch bei den A 1-Junioren. Hier fiel der Sieg für die JFG Saarschleife mit 6:2 klarer aus.

Am Donnerstag wurden die Rollen dann getauscht und die JFG Hochwald Losheim feierte zwei weitere Siege beim Gemeindepokal: Spannend war es bei den D1-Junioren. Nach einem torlosen Remis entschied Hochwald das Siebenmeterschießen mit 5:4 für sich. Im reinen Bezirksligaduell bei den B1-Junioren scheiterte die JFG Saarschleife immer wieder am glänzend aufgelegten Sven Bossmann. Die JFG Hochwald Losheim spielte da wesentlich effektiver und siegte letztlich mit 5:1, wobei allein Yannick Schmitt drei Treffer gelangen.

Am Freitag feierte die E1-Jugend des SV Losheim den Pokalsieg. Gegner SG Wahlen-Niederlosheim I hatte zuvor die E 2-Junioren des SVL ausgeschaltet. Die jüngsten Kicker der G-Junioren ermittelten am Samstag zwar keinen Sieger. Die fünf teilnehmenden Mannschaften wurden aber alle mit einem Pokal geehrt.

Rappweilers E-Jugend nervenstark

Spannung brachten noch die letzten Entscheidungen. Sowohl bei den F-Junioren als auch bei den E-Junioren der Schnupperrunde (spielen im Gegensatz zur normalen E-Jugend keine offizielle Meisterrunde) musste der Titelträger per Siebenmeterschießen ermittelt werden. Bei den F-Junioren stand es durch Tore von Niklas Holzner und Justin Harig zunächst 1:1. Nach jeweils neun Siebenmetern auf beiden Seiten durfte sich die SG Britten-Hausbach als knapper 5:4-Sieger über die SG Scheiden-Mitlosheim freuen. Die E-Junioren der SG Rappweiler-Waldhölzbach zeigten gute Nerven und holten sich mit drei Siegen nach Siebenmeterschießen den Siegerpokal. Im Endspiel war die SG Wahlen-Niederlosheim II der Gegner. red

Am Rande 

Das 20. Junioren-Gemeindepokalturnier nutzte der Kreisjugendleiter Udo Marmitt, um den Dachverbandsvorsitzenden Thomas Gastauer (46) für seine Verdienste um den Fußballsport mit der Jugendleiter-Ehrennadel in Gold des Saarländischen Fußballverbandes auszuzeichnen. Gastauer ist seit 1995 Dachverbansvorsitzender und war bereits zuvor Geschäftsführer der Spielvereinigung Mitlosheim. red

   

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor:

   

semols

c4f02af301.jpg
   
© JFG Hochwald Losheim 2020